Leitbild für die Stadt Zeitz

Torhaus 2017_001.jpg

NEU: Aus www.zeitz2035.de wird www.zeitz-im-wandel.de. Hier erhalten Sie verlässliche Informationen zum Strukturwandel in Zeitz.

Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 12.12.2019 das "Leitbild für die Stadt Zeitz - 2035" und den Maßnahmenkatalog zum Leitbild beschlossen.

Oberbürgermeister Christian Thieme: "Ich freue mich über den Beschluss, denn er wird wegweisend für die Zukunft von Zeitz sein.  "Das Leitbild ist der Kompass, der den einzelnen Entscheidungen des Stadtrats und der Verwaltung eine gemeinsame Richtung gibt. Das Leitbild ist keinesfalls für die Schublade. Vielmehr hilft es uns, den Blick auf unsere Gestaltungsmöglichkeiten zu lenken und nicht auf die Aspekte, die wir nicht unmittelbar beeinflussen können. Dazu ist natürlich eine kontinuierliche Evaluation und Weiterentwicklung des Leitbildes und des dazugehörigen Maßnahmekataloges notwendig. Erfreulich viele Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmer haben sich auch in ihrer Freizeit an der Entstehung des Leitbildes der Stadt Zeitz beteiligt. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken, denn die Arbeit war sehr anspruchsvoll! Wir haben ab sofort die demokratisch legitimierte Zukunftsvision Zeitz - die grüne Wohn- und Kulturstadt an der Weißen Elster. Dieses Ziel können wir jedoch nur verwirklichen, wenn wir zusammenhalten und gemeinsam für unsere Leitbild-Zielvision kämpfen. Ich freue mich darauf, diesen Weg gemeinsam mit Ihnen zu gehen."

Das Leitbild und Informationen zum Leitbild finden sie auf www.zeitz2035.de und auf www.zeitz.de.

Das Leitbild der Stadt Zeitz finden Sie hier.

Den Maßnahmenkatalog zum Leitbild, Evaluation vom 12.11.2020, finden Sie hier.

Projektförderung
Das Vorhaben wird durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt im Programm "Sachsen-Anhalt REGIO" und durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gefördert.

4c_mlv_logoib_rgb_ueber_50mm_breite

 

Bildunterschrift: Detmolder Garten im Vordergrund des Torhaus' Schloss Moritzburg Zeitz | Foto: René Weimer



Zurück | drucken

STADTBIBLIOTHEK BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN! Ausstellung in der Literaturgalerie - "Der Mond ist aufgegangen" - zum 240.+1. Geburtstag eines Klassikers

Bei einer Befragung "Welches Abendlied ist Ihnen das liebste?" würde "Der Mond ist aufgegangen" sicherlich auf dem ersten Platz landen oder auf einem der ersten Plätze rangieren. Ein Lied, das uns von Kindesbeinen an begleitet. Ein Lied, bei dem sicherlich jeder seine ganz eigene Lieblingsstrophe hat. Ein Lied, das uns auch über den "weißen Neger Wumbaba" schmunzeln lässt. Ein Lied, das keiner missen möchte.

Vor "240+1 Jahren" wurde der Text von Matthias Claudius erstmals im "Musen Almanach" abgedruckt. Mit der Melodie von Johann Abraham Peter Schulz, 1790, und im vierstimmigen Satz von Max Reger, steht "Der Mond" unter der Nummer 482 in jedem Evangelischen Gesangbuch, im neuen katholischen Gotteslob ist es unter der Nummer 93 verzeichnet. Kaum eine Liedersammlung, in der dieses Abendlied nicht aufgenommen wurde - mal mehr und mal weniger illustriert. Illustrationen, die unsere Augen strahlen lassen und unsere Seele berühren. Und genau das möchte die Ausstellung rund um "Der Mond ist aufgegangen" und viele andere Abendlieder: unsere Seele berühren, uns den Reichtum unserer Abendlieder vor Augen führen, die unterschiedlichsten Illustrationen präsentieren, ganze Bilderbücher vorstellen, die sich nur mit einem Abendlied beschäftigen … Eine richtige "Sommerausstellung für die ganze Familie": Die "Großen" fühlen sich in ihre Kindheit versetzt und entdecken die Bilder ihrer frühesten Jugend neu, die "Kleinen" erleben die Welt des analogen Liederbuches und der "selbst gemachten", der (Haus-)Musik wieder. Die Sonderausstellung des Heinrich-Schütz-Hauses Bad Köstritz ist ab dem 4. September 2020 bis Februar 2021 in der Literaturgalerie der Stadtbibliothek "Martin Luther" Zeitz zu sehen. Eine "Ausstellungseröffnung" kann in "Nach-Corona-Zeiten" hoffentlich einmal nachgeholt werden …


Termin

04.09.2020 bis 09.03.2021

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek "Martin Luther"
06712 Zeitz
Michaeliskirchhof 8
Email: stadtbibliothek@stadt-zeitz.de

Bemerkung: Achtung! vorläufig verkürzte Öffnungszeiten: Montag: 10.00 Uhr - 16.00 Uhr Dienstag: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 10.00 Uhr - 16.00 Uhr Freitag: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr 1. Samstag im Monat von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Veranstalter
Heinrich-Schütz-Haus, Bad Köstritz & Stadtbibliothek "Martin Luther"
06712 Zeitz  - OT Zeitz
Michaeliskrichhof 8
Email: stadtbibliothek@stadt-zeitz.de
Homepage: www.zeitz.de
Kategorien: Kunst, Kultur und Literatur