"Die Hose" - Komödie von Carl Sternheim

Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Weißwäsche blitzt hervor! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein.
Das kommt dem Hausherrn Theobald gerade recht, denn ihm geht das Herz auf, wenn Geld in der Kasse klingelt-
Schnell werden die Mietverträge geschlossen und Luise muss sehen, wie sie mit der pikanten Situation fertig wird. Ob die kokette Nachbarin Gertrud Deuter dabei wirklich eine Hilfe ist?
Die beiden Verehrer halten sich unter den Augen des stupiden Ehemanns eifersüchtig gegenseitig in Schach.
Damit im Sinne der bürgerlichen Doppelmoral alles schicklich vor sich geht, hat am Ende nicht Luise eine Affäre, sondern Theobald. Und es stellt sich heraus, dass einer der neuen Untermieter im Grunde an intimen Kontakten gänzlich uninteressiert ist. Ende gut- alles gut.
Eine Komödie vor der Erfindung von Druckknopf und Reißverschluss, aber ansonsten zeitlos.

Carl Sternheim (geb. 1878 in Leipzig, gest. 1942 in Brüssel) war Dramatiker, Erzähler und Lyriker. Trotz des Verbots seiner Werke während des Nationalsozialismus fanden seine Stücke wie die des Zyklus "Aus dem bürgerlichen Heldenleben", in denen er die Moralvorstellungen des wilhelminischen Bürgertums auf die Schippe nahm, nach dem II. Weltkrieg wieder zurück auf unsere Bühnen.


Termin

18.11.2017

19:30 Uhr

Preisinformationen: Vorverkauf: 21,00/ 19,00 bzw. 17,00 € sowie 19,00/ 17,00 bzw. 15,00 €
Abendkasse: 25,00/ 23,00 bzw. 21,00 € sowie 23,00/ 21,00 bzw. 19,00 €

Akteure

Kulturwerk MSH Schauspiel - Lutherstadt Eisleben

Veranstaltungsort
Theater Zeitz im Capitol
06712 Zeitz
Judenstraße 3-4
Veranstalter
Stadt Zeitz, Fachbereich Soziales Zeitz, Sachgebiet Kultur und Tourismus
Dagmar Zschiesche
06712 Zeitz
Badstubenvorstadt 17a
Telefon: 03441 / 688016
Fax: 03441 / 688066
Email: Dagmar.Zschiesche@stadt-zeitz.de
Homepage: www.zeitz.de
Vorverkauf
Tourist-Information Zeitz
06712 Zeitz
Altmarkt 16
Telefon: 03441 / 83291
Email: tourismus@stadt-zeitz.de
Homepage: www.zeitz.de

Bemerkung: Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr Samstag: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr Sonntag: 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Serviceleistungen: Auskünfte zu Sehenswürdigkeiten Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie Erstellen von Halb- und Ganztagesprogrammen für Touristen und Reisegruppen Führungen auf den Rathausturm und durch das Rathaus sowie in der Alten Mälzerei Vermittlung von Stadtführungen und Kinderstadtführungen Verkauf von Souvenirs, Postkarten etc. Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen

Kategorien: Bühne, Theater