Sonderausstellung Gisela Richter - Malerei, Grafik, Emaille

Richter_Plakat.jpg
Vom 15. Februar 2020 bis zum 30. August 2020 präsentiert das Museum Schloss Moritzburg Zeitz in seinen Sonderausstellungsräumen die Werkschau einer großzügigen Sachspende von insgesamt 140 Gemälden, Grafiken und Objekten aus dem Nachlass der in Zeitz geborenen Künstlerin Gisela Richter, über welche sich das Museum im Herbst 2019 freuen konnte.

Aus Anlass des 80. Geburtstages der Künstlerin zeigt das Museum ausgewählte Kunstwerke aus dieser Schenkung. Sie spiegeln das Lebenswerk Gisela Richters, die ihrer Heimatstadt zeitlebens eng verbunden blieb.

~~~
GISELA RICHTER
Biografie

1940 in Zeitz geboren

Studium der Kunsterziehung an der Universität Leipzig

1961 Umzug nach Erfurt, weitere künstlerische Ausbildung autodidaktisch und durch Fernstudium in Leipzig

1972-1990 im VBK DDR

seit 1975 freischaffend in Erfurt

seit 1990 Mitglied im VBK Thüringen/BBK

1990 Mitinitiator und Gründungsmitglied von D 206 - DIE THÜRINGER SEZESSION

2001/02 berufenes Mitglied in den Kunstbeirat des Landes Thüringen

2002 große Landesausstellung auf der Heidecksburg Rudolstadt, in der Kunsthalle Erfurt und im Schloss Sondershausen, Monografie mit Werkverzeichnis

2008 in Erfurt verstorben



Öffnungszeiten Museum

Dienstag bis Sonntag     

10 - 16 Uhr

Das Museum ist auch an Montagen geöffnet, wenn diese auf einen gesetzlichen Feiertag fallen. So erwartet das Zeitzer Museum zum Beispiel auch am Ostermontag und am Pfingstmontag seine Gäste.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Hunde nicht mit in unsere Ausstellungsräume geführt werden dürfen.

Blinden- und Begleithunde sind von dieser Regelung ausgenommen.


Zurück | drucken