Ausgangssperre fällt ab Freitagabend weg

Landrat Götz Ulrich hebt die nächtliche Ausgangssperre im Burgenlandkreis ab Freitagabend auf.

"Ich bedanke mich bei den Bürgerinnen und Bürgern für die große Disziplin der letzten Wochen. Wir haben nun eine deutlich bessere Infektionslage im Burgenlandkreis. Die Ausgangssperre war ein schmerzlich gefasster Beschluss - bei einer Inzidenz von über 510 Ende Januar", so Landrat Götz Ulrich.

Die Aufhebung der Ausgangssperre ist möglich, da der durch das Gesundheitsamt des Landkreises festgestellte Inzidenzwert im Burgenlandkreis seit fünf Tagen unter 200 liegt.

Auch die Aufhebung des 15-km-Bewegungsradius könnte bald bevorstehen. Dieser ist durch Landesrecht an die Zahlenreihen des Robert-Koch-Instituts gebunden. Diese sind gegenüber den aktuelleren Zahlen des Landkreises verzögert. Die Aufhebung des 15-km-Radius stellt der Landrat für Montag in Aussicht.

Quelle: Pressemitteilung Burgenlandkreis vom 11.02.2021


Zurück | drucken