22. ZEITZER MICHAEL: Das sind die PreisträgerInnen

Bild Zeitzer Michael Preis 2019 2.png

Die Stadt Zeitz und die Beschäftigungsinitiative "Pakt für Arbeit Zeitz" übergeben bereits zum 22. Mal den "Zeitzer Michael", Existenzgründerpreis der Stadt Zeitz. Schirmherr ist Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann. Oberbürgermeister Christian Thieme hat die Festveranstaltung eröffnet. Die Preisverleihung findet im Festsaal Schloss Moritzburg Zeitz statt.

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann: "Der Zeitzer Michael gehört zu den traditionsreichsten Gründerpreisen in Sachsen-Anhalt; die Auszeichnung rückt fleißige und mutige Menschen seit vielen Jahren ins verdiente Rampenlicht. Die Preisträger stehen für den Unternehmergeist in Zeitz, der mit Blick auf den beginnenden Kohle-Strukturwandel weiter gestärkt werden muss. Auch der Zeitzer Michael kann wichtige Impulse für neue Geschäftsideen geben. Denn wir brauchen noch mehr Menschen, die aus guten Ideen erfolgreiche Unternehmen machen und so die Region voranbringen. Jungunternehmer und Nachfolger profitieren dabei von unserer umfangreichen Gründerförderung, die bundesweit keinen Vergleich scheuen muss."

Hauptpreis

Für den Hauptpreis "Zeitzer Michael" haben sich insgesamt 18 Existenzgründerinnen und Existenzgründer beworben. Der "Zeitzer Michael" ist mit 2.000 € dotiert. Zudem erhält der Hauptpreisträger einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 € vom Globus SB Warenhaus in Theißen.

Jurymitglieder "Zeitzer Michel 2019":

Marlis Erdelyi (IG BCE), Dr. Kläre Drahn (Dr. Drahn und Partner GmbH), Christian Thieme (Oberbürgermeister der Stadt Zeitz), Karsten Priedemann (DGB), Tobias Voigt (IHK), Dr. Markus Lorenz (Südzucker AG), Thomas Böhm (Burgenlandkreis), Rolf Mosebach (Agentur für Arbeit) und Michael Hirsch (Handwerkskammer)

Den "Zeitzer Michael 2019" erhält Victoria Elbrandt, Häusliche Kranken- und Altenpflege Victoria Elbrandt, Zeitz.

Victoria Elbrandt wollte ursprünglich Mediendesignerin werden. Nach ihrem Schulabschluss machte sie eine Lehre zur Gestaltungstechnikerin für Medien- und Kommunikation in Halle und begann danach an der Fachoberschule ein Studium für Automatisierungssysteme. Nach zwei Jahren entschloss sie sich jedoch zu einer Ausbildung als Krankenschwester im St. Elisabeth Krankenhaus in Halle. Private Gründe zogen sie nach Zeitz. Hier begann sie als Pflegerin im ambulanten Pflegedienst zu arbeiten. Das reichte der Powerfrau aber nicht aus. Sie begann berufsbegleitend in Bitterfeld eine Qualifikation zur Pflegedienstleiterin, welche sie erfolgreich abschloss. Am 1. Januar 2017 gründete Victoria Elbrandt ihre eigene Firma "Häusliche Kranken- und Altenpflege Victoria Elbrandt" in der Altenburger Landstraße 8, 06712 Zeitz. Sie beschäftigt heute neun Personen, davon - und in der Pflegebranche ist das nicht selbstverständlich - auch Männer. Weiterhin bildet Victoria Elbrandt in ihrer Firma Nachwuchspflegekräfte aus.

Die Entscheidung der Jury für Victoria Elbrandt als Hauptpreisträgerin war einstimmig. Ausschlaggebend war, dass die Themen Altenpflege und Schaffung von Arbeitsplätzen zukunftsweisend für das Braunkohlerevier sind. Victoria Elbrandt schaffte es innerhalb von zwei Jahren, ihr Unternehmen solide aufzubauen, Mitarbeiter zu akquirieren und fortzubilden ohne dabei ihre eigene Weiterqualifizierung aus den Augen zu verlieren. Derzeit absolviert sie eine "Palliativ-Ausbildung" - ein Ehrenamt, das in Zeitz groß nachgefragt wird. Doch damit nicht genug: Victoria Elbrandt verfügt nicht nur über unternehmerische Weitsicht und ein großes Herz für Menschen, auch für Tiere setzt sich die Unternehmerin ein, indem sie tatkräftig das Zeitzer Tierheim unterstützt.

Oberbürgermeister Christian Thieme: "Frau Elbrandt ist ein besonders heller Leuchtturm unter den Existenzgründern in Zeitz. Sie legt viel Wert auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, Mitarbeiterqualifizierung und weiß genau, wie man unternehmerisches Risiko mit Weitsicht und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen in den Griff bekommt. Genau diese Fähigkeiten, diesen Biss, brauchen wir, um den Strukturwandel hier im Kernrevier erfolgreich bewältigen zu können. Ihr soziales Engagement zeigt zudem, dass sie in der Pflege von Mensch und Tier ihre Berufung gefunden hat. Frau Elbrandt hat bereits 2018 den Unternehmerinnenpreis der Stadt Zeitz gewonnen und sich die Auszeichnung Zeitzer Michael redlich verdient."

Internetseite Häusliche Kranken- und Altenpflege Victoria Elbrandt: http://www.pflege-zeitz.de/
Portrait Victoria Elbrandt: "Energisch mit Blick nach vorn": https://zeitzonline.de/news/zeitzer-michael/zeitzer-michael-2019/energisch-mit-blick-nach-vorn/

Sonderpreise

Preis für die Unternehmensnachfolge: Landwirtschaftsbetrieb Torsten Müller Knoblauch aus eigenem Anbau, Pirkau in Zeitz
Kurz nach der Wende 1990 gründete sein Vater den Landwirtschaftsbetrieb, den Torsten Müller seit 2017 weiterführt. Er betreibt konventionelle Landwirtschaft mit Winterweizen, Winter- und Sommergerste, Hafer, Raps, Erbsen, Phacelia, Insektenbrache, Luzerne und seit 2019 auch Knoblauch. Ab Sommer 2020 ist der Knoblauch aus eigenem Anbau wieder bestellbar. Mittlerweile baut Torsten Müller auch verschiedene Produkte nach Biokriterien an - ein wichtiges Zukunftsfeld für die Landwirtschaft.
Internetseite Landwirtschaftsbetrieb Torsten Müller Knoblauch aus eigenem Anbau: https://www.knobionline.de/
Portrait Torsten Müller: "Der Knobi kommt": https://zeitzonline.de/news/zeitzer-michael/zeitzer-michael-2019/der-knobi-kommt/

Dienstleistungspreis: Annett Baumann, Gasthaus zum Dorfkrug, Elsteraue/Rehmsdorf
Das Gasthaus Dorfkrug gibt es bereits seit 1985. Annett Baumann hat das Unternehmen im Jahr 2018 übernommen, denn das Gasthaus in der Nähe des Rehmsdorfer Naturbades hat kulinarisch und veranstaltungstechnisch einiges zu bieten. Aushängeschild ist die schmackhafte und vielseitige Hausmannskost, bei der auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen. Darüber hinaus bietet der Gasthof in der Nähe zu Kloster Posa sowohl ein "Abo Essen" für Gelegenheitsköche an, als auch ein überzeugendes Gesamtpaket für Veranstaltungen, Hochzeiten und Firmenfeiern. Reinschauen und genießen lohnt sich definitiv! Zudem konnte Annett Baumann seit ihrer Unternehmensnachfolge zwei neue Mitarbeiter einstellen. Darüber hinaus hat sie in ihre eigene Weiterbildung und in die Mitarbeiterakquise investiert, denn seit 2019 ist das Gasthaus zum Dorfkrug Ausbildungsbetrieb. Das ist ein deutliches Signal für die Zukunftschancen der Gastronomie in der Zeitzer Region. Außerdem arbeitet Annett Baumann mit ortsansässigen bzw. regionalen Partnern zusammen, unter anderem um die regionale Wirtschaft zu stärken. Regionale Kooperationen möchte sie auch weiterhin ausbauen.
Internetseite Gasthaus zum Dorfkrug, Elsteraue/Rehmsdorf: https://gasthausdorfkrug.de/
Portrait Annett Baumann: "Flower Power in Rehmsdorf": https://zeitzonline.de/news/zeitzer-michael/zeitzer-michael-2019/flower-power-in-rehmsdorf/

Energiepreis: Marcus Becker, Geschäftsführer der Firma Gresch Elektrotechnik, Zeitz
Marcus Becker arbeitet seit März 2008 als Elektromeister in der Firma Gresch Elektrotechnik. Am 1. Oktober 2018 hat er das Unternehmen gekauft und somit dafür gesorgt, dass 9,5 Arbeitsplätze für die Region erhalten bleiben. Seine Unternehmensphilosophie lautet "Tradition trifft Zukunft". Damit hat der Unternehmensnachfolger den Nerv der Zeit absolut getroffen. Am Standort Zeitz führt Marcus Becker das "gute alte" Elektrotechnik-Handwerk in ein neues Zeitalter: Die Firma Gresch Elektrotechnik bietet modernste "Smart Home"-Technologien an und installiert ihren Kunden maßgeschneiderte Photovoltaikanlagen, die den eigenen Stromverbrauch abdecken und die Umwelt schonen.
Internetseite Firma Gresch Elektrotechnik: https://gresch-elektrotechnik.de/
Portrait Marcus Becker: "Urgestein unter Strom": https://zeitzonline.de/news/zeitzer-michael/zeitzer-michael-2019/urgestein-unter-strom/

Unternehmerinnenpreis: Mareen Warnicke, Inhaberin des Ladengeschäftes SpielZeitz, Zeitz
Mareen Warnicke ist es seit der Gründung ihres Spielwarenladens "SpielZeitz" im Jahr 2017 gelungen, ihr Geschäft auf dem Rossmarkt in Zeitz zur "Pflichtetappe" für Familien zu machen, die mit ihren Kindern in der Zeitzer Innenstadt unterwegs sind. Denn mit Mareen Warnickes Liebe für die Erfüllung großer und kleiner Kinderträume und viel fachkundiger Beratung finden ihre Kunden das passende Angebot zum passenden Anlass und Kinder aller Altersgruppen. Mit viel Kreativität aber auch unternehmerischem Kalkül gelang es ihr, der schwierigen Lage des Einzelhandels in der Innenstadt sowie dem boomenden Onlinehandel zu trotzen. Ihr Erfolgsrezept: Ein Mix aus Waren und Dienstleistung. Denn neben dem Warensortiment bietet die Jung-Unternehmerin auch "Event Booking" für Kindergeburtstage, Hochzeiten, Firmenfeiern, Jubiläen, Straßenfeste, Schulanfangsfeiern, Sommerfeste und vieles mehr an. Egal ob mit XXL-Outdoorspielen, Kinderanimation, Minidisco oder als "Clown Luzie" - die dynamische Existenzgründerin bringt Schwung in jedes Event. Die Freude am Außergewöhnlichen und am Kostümieren kommt bei Mareen Warnicke nicht von ungefähr, denn sie engagiert sich seit Jahren im Bergisdorfer Carnevalsclub e. V.. Doch nicht nur ihre Kostüme versetzen in staunen: Auch die Weiterentwicklung ihres Unternehmens kann sich sehen lassen. Beispielsweise konnte Mareen Warnicke mittlerweile eine Mitarbeiterin einstellen und beweist damit, dass Einzelhandelsgeschäfte immer noch nachgefragt sind und auch in Zeitz Zukunft haben.
Internetseite SpielZeitz: https://www.spielzeitz.de/
Portrait Mareen Warnicke: "Die Frau mit dem zweiten ICH": https://zeitzonline.de/news/zeitzer-michael/zeitzer-michael-2019/die-frau-mit-dem-zweiten-ich/

Nachhaltigkeitspreis: Sebastian Mäder, Inhaber des Naturkostladens Zeitz
Lange Zeit fehlte in Zeitz ein Naturkostladen mit regionalen und gesunden Lebensmitteln, die unter fairen und sozial verträglichen Gesichtspunkten hergestellt wurden. Seit mittlerweile zwei Jahren freuen sich die Zeitzer über die Angebote des Bioladens im Herzen der Innenstadt. Der Naturkostladen am Zeitzer Neumarkt bietet Feinschmeckern ein umfangreiches Trockensortiment (wie z. B. Brotaufstriche, Tees, Getreide- und Teigwaren, Fette und Öle, Gewürze und Gewürzmischungen, Kaffee, Süßwaren, Getränke) sowie einen Anteil an Frischwaren und Molkereiprodukten, Obst und Gemüse, Brot- und Bäckerwaren, Eier, Fleisch und Wurstwaren. "Bioniere" können sich sogar den stressigen Wochenendeinkauf sparen: Mit dem "Biokisten-Abo" liefern die Mitarbeiter des Naturkostladens im Liefergebiet frei Haus ab einem Wert von 20 €. Der Obst- und Gemüseanteil jeder Biokiste ist frei wählbar: Vom Typ Obstkiste (100% Bio-Obst), Typ Querbeet-Kiste (50% Bio-Obst / 50% Bio-Gemüse) bis zum Typ Gemüsekiste (100% Bio-Gemüse). Aufgrund des reichhaltigen und flexiblen Angebots konnte Sebastian Mäder das Unternehmen auf sichere Füße stellen und beschäftigt mittlerweile zwei Angestellte. Seit geraumer Zeit sucht er eine neue Ladenfläche, um seine Verkaufsfläche zu erweitern und weitere Produkte anbieten zu können.
Internetseite Naturkostladen Zeitz: https://www.naturkostladen-zeitz.de/
Portrait Sebastian Mäder: "Der Gänsebiograph": https://zeitzonline.de/news/zeitzer-michael/zeitzer-michael-2019/der-gaensebiograph/

Alle Sonderpreise sind mit je 500 € dotiert.

Die Portraits und Kontaktinformationen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden Sie auf der Internetseite "ZeitzOnline" von Reiner Eckel (https://zeitzonline.de/tag/zeitzer-michael-2019/) sowie auf Facebook. Die Portraits wurden allein vom 01.01.2020 bis 30.01.2020 über 13.200 Mal aufgerufen.

Natürlich geht beim "Zeitzer Michael" niemand leer aus. Alle 18 Bewerberinnen und Bewerber erhalten jeweils eine Urkunde, eine Flasche Winzersekt vom Wein- und Sektgut Triebe, Gutscheine von der Gutenbergbuchhandlung, dem Druckhaus Zeitz, der Schnitzelschmiede und natürlich viel Aufmerksamkeit.

Dauerbrennerpreis: Gilbert Baumann, Inhaber der Firma Automobile Baumann GmbH, Zeitz
Den Dauerbrennerpreis diskutierte die Jury auch in diesem Jahr sehr lebhaft. Nominiert sind die Firmen, welche sich exakt vor zehn Jahren um den "Zeitzer Michael" bewarben und sich erfolgreich am Markt behaupten konnten, Arbeitsplätze geschaffen bzw. erhalten haben und sich regional engagieren. Dem diesjährigen Dauerbrennerpreisträger Gilbert Baumann ist es definitiv gelungen, seine Firma Automobile Baumann GmbH am Standort Zeitz zu etablieren und Arbeitsplätze zu sichern. Der Zeitzer Unternehmer ist so erfolgreich, dass er seine Firma erst kürzlich um einen weiteren Standort in Halle erweitert hat. Darüber hinaus pflegt er ein hervorragendes Netzwerk und engagiert sich überdurchschnittlich stark für Zeitzer Vereine. Der Dauerbrennerpreis ist mit einer Skulptur vom "Künstler mit der Mütze", Rohland Lindner, dotiert.
Internetseite Firma Automobile Baumann GmbH: https://autohaus-baumann.de/

Liste aller 20 Preisträgerinnen und Preisträger "Zeitzer Michael":

2018: Wertebau Mehlhorn Schmaltz GmbH, Konrad Ralf Mehlhorn und Hagen Schmaltz
2017: Preis wurde nicht vergeben.
2016: Gutenberg Buchhandlung Zeitz, Sabine Nüssel
2015: Blatt & Gosserau GbR, Hendrik Blatt und Andreas Gosserau
2014: Brauhaus- und Schnitzelschmiede, Christian Heiland
2013: DiRo Tec, Ronald Gräfe
2012: Bauunternehmen Tischler GmbH, Christian Tischler
2011: Auto Team Zeitz-Ost, Sven Göthling und Renee Schmalz
2010: Mühlen- und Anlagenbau GmbH, Christoph Bosse
2009: Automobile Baumann, Gilbert Baumann
2008: AB Bau- und Spezialbau GmbH, Andreas Bott
2007: Elektro Herz GmbH, Ralf Stahn
2006: Tischlerei Jörg Junghanns - Meisterbetrieb, Jörg Junghanns
2005: Reiseagentur A-Z, Astrid Zausch und Detlef Beer
2004: Scheller Kunststofftechnik, Margit Scheller
2003: Gutsfleischerei Oliver Sitter
2002: Kreativ Werkstatt, Grit Metz
2001: Bagel Bakery GmbH, Christian Kiefer und Gregor Gerlach
2000: Fotodesign Kreil, Thomas Kreil
1999: Großkopf Kunststofftechnik, Wolfgang Großkopf
1998: "Barina" - Kosmetiklabor, Ina Möller und Barbara Kunkel

Bisher gab es insgesamt 628 Bewerbungen um den "Zeitzer Michael", zusätzlich zum Hauptpreis wurden in der Summe 151 Sonderpreise verliehen.

Sponsoren

Beim 22. "Zeitzer Michael" werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 4.500 € vergeben. Das Sponsoring von Preisgeldern und Produktpreisen übersteigt auch in diesem Jahr die Marke von 15.000 €. Ermöglicht werden die großzügigen Preise von zahlreichen Sponsoren.

Oberbürgermeister Christian Thieme: "Herzlichen Dank an alle Sponsoren, die durch ihre finanziellen und materiellen Zuwendungen sowie durch ihr Engagement einen großen Beitrag dazu leisten, Zeitzer Gründerinnen und Gründern Mut zu machen, das Engagement mittelständischer Unternehmerinnen und Unternehmer zu würdigen sowie den Wirtschaftsstandort Zeitz überregional bekannt zu machen und zu stärken. Sie alle gehen mit gutem Beispiel voran."

Herzlichen Dank an alle Sponsoren des 22. "Zeitzer Michael":

sponsoren_zeitzer_michael


 


Zurück | drucken