Ausstellung "Der Mond ist aufgegangen" - zum 240.+1. Geburtstag eines Klassikers

Der Mond ist aufgegangen_klein.png

Bei einer Befragung "Welches Abendlied ist Ihnen das liebste?" würde "Der Mond ist aufgegangen" sicherlich auf dem ersten Platz landen oder auf einem der ersten Plätze rangieren. Ein Lied, das uns von Kindesbeinen an begleitet. Ein Lied, bei dem sicherlich jeder seine ganz eigene Lieblingsstrophe hat.

Vor "240+1 Jahren" wurde der Text von Matthias Claudius erstmals im "Musen Almanach" abgedruckt. Mit der Melodie von Johann Abraham Peter Schulz, 1790, und im vierstimmigen Satz von Max Reger, steht "Der Mond" unter der Nummer 482 in jedem Evangelischen Gesangbuch, im neuen katholischen Gotteslob ist es unter der Nummer 93 verzeichnet. Kaum eine Liedersammlung, in der dieses Abendlied nicht aufgenommen wurde - mal mehr und mal weniger illustriert. Illustrationen, die unsere Augen strahlen lassen und unsere Seele berühren. Und genau das möchte die Ausstellung rund um "Der Mond ist aufgegangen" und viele andere Abendlieder: unsere Seele berühren, uns den Reichtum unserer Abendlieder vor Augen führen, die unterschiedlichsten Illustrationen präsentieren, ganze Bilderbücher vorstellen, die sich nur mit einem Abendlied beschäftigen…

Eine richtige "Sommerausstellung für die ganze Familie": Die "Großen" fühlen sich in ihre Kindheit versetzt und entdecken die Bilder ihrer frühesten Jugend neu, die "Kleinen" erleben die Welt des analogen Liederbuches und der "selbst gemachten", der (Haus-)Musik wieder.

Die Sonderausstellung des Heinrich-Schütz-Hauses Bad Köstritz ist vom 4. September 2020 bis Februar 2021 in der Literaturgalerie der Stadtbibliothek "Martin Luther" Zeitz, Michaeliskirchhof 8, zu sehen.

Zurück | drucken

Bücherparcours durch Zeitz - Die Bibliotheken des Schlosses Moritzburg Zeitz sind mit dabei!


Staunen, lesen, forschen: Zum Auftakt ihrer Bibliotheksinitiative laden die acht
Zeitzer Bibliotheken am Samstag, den 24. Oktober 2020, zu einem wahren
Bibliotheks-Parcours ein. Von 10 bis 16 Uhr können die Besucher die Vielfalt der
Zeitzer Bibliothekslandschaft erkunden, die von der mittelalterlichen
bischöflichen Büchersammlung zur modernen Stadtbibliothek, von literarischen
Zeugnissen aus der Lutherzeit über die Kaiser- und Gründerzeit und die DDR bis
in die Gegenwart reicht.
Im Bereich des Schlosses Moritzburg Zeitz sind mit dabei: im Südflügel: die Ernst-Ortlepp-Bibliothek, im Torhaus: die Lutheriden-Bibliothek, die Stiftsbibliothek und das Kunst- und Museumspädagogisches Zentrum "Johannes Lebek”


Beschreibung

Den ganzen Tag über gibt es in zahlreichen Aktionen, Lesungen, Führungen, Ausstellungen und Familienprogrammen unbekannte Bücherschätze zu entdecken. Dabei werden die Besonderheiten einer jeden Bibliothek herausgestellt. So begegnet man beispielsweise in der Pfarrbibliothek St. Michael dem Thesendruck Luthers. In der Ernst-Ortlepp-Bibliothek wird Roland Rittig den Namensgeber der Bibliothek in einem Vortrag präsentieren. Die Stadtbibliothek weckt mit der "Pippilothek" Leselust beim jungen Publikum. Die
Zeitzer Stiftsbibliothek wiederum bietet einen Workshop für Kinder an, in dem Lesezeichen - wie bei den beeindruckenden mittelalterlichen Handschriften - mit prachtvollen Initialen verziert werden.

Die Gäste können sich ihren Bibliotheks-Parcours ganz individuell zusammenstellen. In der ersten besuchten Bibliothek erhalten die Gäste eine Karte, die dort und in den anderen Bibliotheken abgestempelt wird. Wer mindestens drei Stempel gesammelt hat, erhält vor Ort eine kleine Anerkennung.
Tag der offenen Bibliotheken: Das vollständige Programm
Stiftsbibliothek
Torhaus Schloss Moritzburg | Schlossstr. 6 | 06712 Zeitz
- Öffnungszeit: 10.00-16.00 Uhr
- Führung durch die Bibliothek 10.00 und 15.00 Uhr
- Ausstellung "Private Bibliotheken heute"
- Schülerworkshop: 10.00, 13.00 und 15.00 Uhr: Gestaltet ein eigenes
Lesezeichen und bemalt es kreativ mit dem Anfangsbuchstaben eures Namens,
in Anlehnung an die prachtvollen Initialen in mittelalterlichen Handschriften: max. 5 Schüler pro Veranstaltung (ab 6 Jahre)

Pfarrbibliothek St. Michael
Michaeliskirche | Michaeliskirchhof | 06712 Zeitz
- Öffnungszeiten Kirche mit Bibliothek sowie Besichtigung der "Thesenkammer": 10.00-16.00 Uhr
- Führungen in der Michaeliskirche 11.00 und 14.00 Uhr
- Präsentation in der Pfarrbibliothek: Geschichte(n) zum Originaldruck der 95 Thesen Martin Luthers

Ernst-Ortlepp-Bibliothek
Schloss Moritzburg | EG, Südflügel | Schlossstr. 6 | 06712 Zeitz
- Öffnungszeit: 10.00-16.00 Uhr
- Ausstellung und Vorstellung der kostbarsten Stücke im Leserbereich
- 15 Uhr Vortag "Dem freien Geiste freien Flug" von Roland Rittig über den Namensgeber der Bibliothek des Museums Schloss Moritzburg Zeitz

Stadtbibliothek "Martin Luther"
Michaeliskirchhof 8 | 06712 Zeitz
- Öffnungszeit: 10.00-16.00 Uhr
- Besichtigung des Hauses möglich
- Lesung in der Literaturgalerie "Die Pippilothek": 10.30 und 14.30 Uhr (max. 5 Kinder | 4-8 Jahre)
- Führung durch das Haus: 11.30 und 13.30 Uhr (max. 5 Personen)
- ganztägig: Ausstellung: "Der Mond ist aufgegangen" - mit Illustrationen und Bilderbüchern rund um das wohl bekannteste Abendlied

Lutheriden-Bibliothek
Torhaus Schloss Moritzburg | Schlossstr. 6 | 06712 Zeitz
- Öffnungszeit: 10.00-16.00 Uhr
- Führungen ab 5 Teilnehmer
- 11.30 und 14.30 Uhr Vortrag über das Leben und Werk des Künstlers Jörg Immendorff und Vorstellung der Immendorff-Bibel durch Sigrid Ritter
- 12.30 Uhr Lesung mit Henriette Rossner-Sauerbier: S. Brückner "Ungehaltene Reden
ungehaltener Frauen", Lutherbriefe (aus Zeitz), Aesop Fabeln

Archiv und Bibliothek der Landesschule Pforta (Bibliothek des Klosters Bosau)
Landesschule Pforta | Schulstr. 12 | 06628 Naumburg
- Öffnungszeiten: 10.00-12.00 und 13.00 -16.00 Uhr
- Führungen: 10.00, 13.00 und 15.00 Uhr
- Lesung: 11.00 und 14.00 Uhr
- Besichtigung von Schulpforta möglich

Mitteldeutsche PHILA-Bibliothek Hans Grünewald Zeitz
Grundschule Elstervorstadt | Auf dem Schlagstück 11 | 06712 Zeitz
- Öffnungszeit: 10.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr
- Ausstellung und über den Tag verteilt Vorstellung von Raritäten der philatelistischen und postgeschichtlichen Literatur

Kunst- und Museumspädagogisches Zentrum "Johannes Lebek”
Torhaus Schloss Moritzburg | Schlossstr. 6 | 06712 Zeitz
- Öffnungszeit: 10.00-16.00 Uhr
- Drucken in der Werkstatt auf historischen Handpressen: mit Holzlettern, Bleisatz und Kinderdruckstöcken oder von Holzschnitten nach Flugblättern und Spottbildern aus der Zeit der Reformation
- Besichtigung der Ausstellung "Häuser der Kindheit - Holzschnitte von Johannes Lebek"



Termin

24.10.2020

10:00 bis 16:00 Uhr

Akteure

Homepage: www.museum-moritzburg-zeitz.de

Veranstaltungsort
Schloss Moritzburg Zeitz
06712 Zeitz  - OT Zeitz
Schlossstraße 6
Email: moritzburg@stadt-zeitz.de
Homepage: www.zeitz.de

Bemerkung: Öffnungszeiten Museum Dienstag bis Sonntag 10 - 16 Uhr Das Museum ist auch an Montagen geöffnet, wenn diese auf einen gesetzlichen Feiertag fallen. So erwartet das Zeitzer Museum zum Beispiel auch am Ostermontag und am Pfingstmontag seine Gäste.

Veranstalter
Schloss Moritzburg Zeitz
06712 Zeitz  - OT Zeitz
Schlossstraße 6
Email: moritzburg@stadt-zeitz.de
Homepage: www.zeitz.de

Bemerkung: Öffnungszeiten Museum Dienstag bis Sonntag 10 - 16 Uhr Das Museum ist auch an Montagen geöffnet, wenn diese auf einen gesetzlichen Feiertag fallen. So erwartet das Zeitzer Museum zum Beispiel auch am Ostermontag und am Pfingstmontag seine Gäste.

Kategorien: Kunst, Kultur und Literatur