Baumaßnahme in der Braustraße geht dem Ende entgegen - B180 bis 19.07. voll gesperrt werden

Umleitungsstrecken zur Vollsperrung B180_Juli 2018.jpg

Im Zuge der Neugestaltung der Bushaltestelle Michaeliskirche wird die Zeitzer Braustraße (B180) für ca. eine Woche bis 19.07.2018 voll gesperrt.

In dieser Zeit wird der Fahrbahnbelag abgefräst und erneuert sowie weitere Arbeiten an den Versorgungsleitungen durchgeführt.

Die Vollsperrung erfolgt ab Mittwoch, 11.07.2018 17.00 Uhr bis Donnerstag, 19.07.2018. Gesperrt wird die B180 vom Hotel Maximilian in der Braustraße bis zur Bäckerei Hennig in der Fischstraße.

Für PKWs und Busse wird der Verkehr alternativ bergaufwärts über die Messerschmiedestraße geführt. Dies hat sich bereits bei früheren Sperrungen bewährt. In diesem Zuge wird die Einbahnstraßenregelung im unteren Teile der Messerschmiedestraße umgekehrt sowie gleichzeitig eingeschränkte Halteverbote eingerichtet. Für die betroffenen Anlieger wird im Gegenzug für die Dauer der Sperrung Parkraum in der Rahnestraße bereitgestellt.

Schwerverkehr wird durch Umleitungsstrecken vom Zentrum ferngehalten. Wenn möglich soll die Umgehungsstraße genutzt werden. Alternativ kann der Schwerverkehr von der Geschwister-Scholl-Straße über den Wendischen Berg und die August-Bebel-Straße in Richtung Altenburg fahren.

Die provisorische Bushaltestelle am Altmarkt wird in die Brüderstraße, Ecke Schulstraße verlegt.

Betroffene Gewerbetreibende im Innenstadtbereich werden durch die Stadtverwaltung informiert.

Seit Juni ist die Braustraße (B180) bereits nur halbseitig in Richtung Innenstadt befahrbar. Nach der Vollsperrung wird bis zum Ende der Baumaßnahme am 10. August abermals eine halbseitige Straßensperrung erfolgen.
Die Bushaltestelle Braustraße wird seit Juni erneuert. In diesem Zuge wird gleichzeitig der gesamte Fußweg von der Fischstraße bis zur Einmündung Braustraße erneuert und verbreitert. Die Busbucht wird barrierearm ausgebaut. Der dadurch auf ein Minimum reduzierte Abstand zwischen Bus und Haltestelle macht den Ein- und Ausstieg sicher und bequem - insbesondere für Behinderte, Senioren, Kinder oder Eltern mit Kinderwagen. Hinzukommen Noppenplatten, die die Nutzung auch für Sehbehinderte erleichtern. Darüber hinaus wird nachträglich Ende des Jahres ein Haltestellenhäuschen geschaffen mit Sitzgelegenheit, Beleuchtung, Fahrplanaushang und Papierkorb.

umleitungsstrecken_zur_vollsperrung_b180_juli_2018


Zurück | drucken