Bewerbung um europäische LEADER-Fördermittel ist bis zum 31.03.2021 möglich

Herrmannschacht-2199 (c) MUT e.V. __Transmedial.jpg

LEADER ist ein Programm der Europäischen Union und des Landes Sachsen-Anhalt für die Entwicklung im ländlichen Raum. Es ist ein Mitmachprogamm für die Menschen vor Ort und ermöglicht regionale Prozesse aktiv mitzugestalten, Strukturschwächen zu mildern und den Alltag attraktiver zu machen.

Auch in diesem Jahr können sich VorhabenträgerInnen mit innovativen Projekten für eine Förderung im LEADER-Programm bewerben, wenn mindestens ein Handlungsfeld der Entwicklungsstrategie erfüllt ist. Außerdem muss das geplante Vorhaben mit den LEADER-relevanten Förderrichtlinien des Landes Sachsen-Anhalt übereinstimmen. Der Maßnahmenbeginn des Projektes darf erst nach Bewilligung durch das Amt erfolgen.

Unterstützung bei der Antragstellung erhalten Interessenten bei den Lokalen Aktionsgruppen. Begleitet wird LEADER im Burgenlandkreis und dem südlichen Saalekreis von den Landkreisen, den zwei Lokalen Aktionsgruppen (LAGen) "Naturpark Saale-Unstrut-Triasland" mit der Vorsitzenden Manuela Hartung und "Montanregion Sachsen-Anhalt Süd" mit dem Vorsitzenden Andy Haugk, sowie deren LEADER-Management unter der Leitung von Steffi Einecke.

Die Förderung wird projektbezogen gewährt und als einmaliger Zuschuss anteilig an den Gesamtkosten nach der Realisierung des Projektes ausgezahlt (Erstattungsprinzip). Das heißt, die Projekte werden vom / von der ProjektträgerIn vorfinanziert.

Die Vorhaben werden in unterschiedlicher Höhe gefördert. Bei kommunalen oder Vereins-Projekten kann der/die Antragstellende eine Förderung von bis zu 80 Prozent erhalten. Private AntragstellerInnen können eine Förderung von bis zu 50 Prozent erhalten.

Planen Sie ein innovatives Projekt? Dann können Sie sich jederzeit mit dem LEADER-Management in Verbindung setzen:
E-Mail: mail@finneplan-einecke.de
Internet: www.finneplan-einecke.de
Telefon: 034464-189939
Finneland OT Saubach
Wilhelm-Pieck-Straße 21
06647 Finneland OT Saubach


Zurück | drucken

Die große Johann Strauß Gala ! Verschoben auf den 13.03.2022!

Aus aktuellem Anlass wurde der Termin noch einmal verschoben auf den 13.3.22 - gleiche Uhrzeit!

Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.
Auf Verlangen der Gäste wird der Eintrittspreis zurückerstattet bei der Vorverkaufsstelle, bei der die Karten gekauft wurden!

Kein anderer Dirigent der Unterhaltungsmusik verstand es mit seinem kompositorischen Können und seinem unerschöpflichen melodischen Einfallsreichtum derart viele weltbe-kannte Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas zu komponieren wie Johann Strauß, erster Sohn des berühmten Komponisten gleichen Namens.
Aus der Fülle der bekanntesten Operetten hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einem Ganzen gefügt.
Zum Repertoire gehören u.a. Titel wie der "Kaiser Walzer", "Wer uns getraut", "Komm in die Gondel", "Ich bin die Christel von der Post", "Brüderlein und Schwesterlein", "An der schönen blauen Donau", die "Tritsch-Tratsch Polka" und selbstverständlich der "Radetzky-Marsch".

Sowohl das Orchester, das Johann Strauß Ballett, als auch die Solisten werden mit Leiden-schaft und Perfektion das Publikum von Beginn an verzaubern und lassen es mit ihren farbenprächtigen Kostümen in die bunte Welt der Wiener Operette eintauchen.
Ein Moderator wird das Ganze unterhaltsam umrahmen.
Musik, Tanz und Gesang werden zu einem Bühnenereignis das Ohren und Augen anspricht.


Termin

07.03.2021

15:30 Uhr

Preisinformationen: Ticketpreis ab 19 €

Veranstaltungsort
Theater im Capitol Zeitz
06712 Zeitz  - OT Zeitz
Judenstr. 3 - 4
Kategorien: Musik