Deutsches Kinderwagenmuseum: Eröffnung des 2. Teils der Ausstellung: "Die ZEKIWA-Jahre 1950-1990" - Samstag, 25. August 2018, 15.00 Uhr

Plakat Zeitz-ZEKIWA.jpg

Mit großer Freude gibt das Museum Schloss Moritzburg den Eröffnungstermin des 2. Teils der Kinderwagen-Ausstellung bekannt: Am Samstag, den 25. August sind alle Interessierten recht herzlich in den Festsaal von Schloss Moritzburg zur Eröffnungsveranstaltung eingeladen.

Programm zur Eröffnung
Oberbürgermeister Christian Thieme wird zur Begrüßung sprechen. Götz Ulrich, Landrat des Burgenlandkreises, und Susanne Kopp-Sievers, Geschäftsführerin des Museumsverbandes Sachsen-Anhalt e.V., erweisen dem Museum mit einem Grußwort die Ehre. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung. Die Veranstaltung wird vom Ensemble "MU-TH" der Kulturvilla "Kolorit" künstlerisch umrahmt.

2. Ausstellungsteil: die ZEKIWA-Jahre
In den neu gestalteten Räumen für den zweiten Ausstellungspart sind Kinderwagen aus der VEB-ZEKIWA-Produktion von 1950 bis 1990 sowie Kinderwagen aus der Zeit nach 1990 sowie besondere "Exoten" der Sammlung, so zum Beispiel Wagen aus englischer Herstellung, zu sehen. Die Ausstellungsstücke werden in den neuen, eigens dafür gebauten Vitrinen ansprechend präsentiert. Darüber hinaus wird die Ausstellung durch neue Medien und interaktive Technik ergänzt. Mit der Eröffnung des zweiten Teils der Ausstellung präsentiert sich nun die gesamte Dauerausstellung des Kinderwagenmuseums in modernem Gewand. Der umfangreiche Umbau ist damit abgeschlossen. Mit dieser einzigartigen und herausragenden Kinderwagenausstellung kann sich Zeitz mit Stolz als Stadt der Kinderwagen überregional und international werbewirksam präsentieren.

Hintergrund: das Deutsche Kinderwagenmuseum
Das Deutsche Kinderwagenmuseum im Schloss Moritzburg in Zeitz ist mit seinen mehr als 600 Kinder-, Sport- und Puppenwagen einmalig in Europa. Im September 2016 konnte der erste Teil der Dauerausstellung des Kinderwagenmuseums wiedereröffnet werden. Zu sehen sind hier seitdem zahlreiche Kinderwagen aus "den Naether-Jahren von 1846 bis 1946" in fünf Räumen im 1. Obergeschoss des Nordflügels - präsentiert in einer zeitgemäßen Ausstellung unter Zuhilfenahme moderner Medien und interaktiver Ausstellungselemente.
Das Ausstellungsprojekt wurde gefördert vom Land Sachsen-Anhalt und vom Burgenlandkreis. Der Katalog zur Ausstellung «Das war mein erster Wagen - Kinderwagen im Wandel der Zeiten» ist für 9,90 Euro an der Museumskasse erhältlich.

Besuchertipp: Sonderausstellung "Bubirad und Sausewind. Kinderfahrzeuge der Fa. Ernst Albert Naether, Zeitz"
Vom 21. Juli bis 31. Oktober 2018 zeigt das Museum Schloss Moritzburg für alle Liebhaber von Zeitzer Kinderfahrzeugen zudem die Sonderausstellung "Bubirad und Sausewind". Sie widmet sich den Kinderfahrzeugen aus Naether‘scher Produktion. Im Rahmen der Schau wird eine besondere Auswahl von Kinderfahrzeugen aus dem Depot Pohl-Ströher zu sehen sein. Gezeigt werden in der Sonderausstellung Schlitten und Bubiräder, Roller und Wipproller, Tretautos und ein "Eisrenner".
Weitere Infos finden Sie hier.

Servicedaten
Das Museum ist Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Kontakt: Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6, 06712 Zeitz
Tel.: 03441/214041, E-Mail: moritzburg@stadt-zeitz.de


plakat_zeitz-zekiwa

Zurück | drucken