Jahresrückblick und Vorschau auf 2021

Oberbürgermeister Christian Thieme (c) Corina Trummer.jpg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

2020 war für Zeitz und für die ganze Welt ein besonders hartes Jahr: Zum Schutz vor dem neuartigen Corona-Virus gab es zahlreiche Beschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens. Für viele Menschen bedeutete Corona erhebliche finanzielle Einbußen und starke Kontakteinschränkungen zu Familie und Freunden. Sehr viele Veranstaltungen mussten ausfallen, darunter unser geliebtes Zeitzer Zuckerfest, das Zeitzer Lichterfest, der Frühlings- und Herbstmarkt sowie schließlich auch der geliebte Zeitzer Weihnachtsmarkt, aber auch viele Veranstaltungen und Wettkämpfe von Vereinen und ehrenamtlich Engagierten.

Trotz der Rückschläge - auch für die Stadtentwicklung - bin ich überzeugt, dass wir Corona gemeinsam überstehen werden. Es macht mich daher stolz und zuversichtlich, dass es uns allen - der Stadt sowie vielen, engagierten Privaten - trotz allem gelungen ist, dass 2020 kein verlorenes Jahr wurde und bereits viele Weichen für 2021 gestellt sind.

Mein herzlicher Dank gilt all denjenigen, die auch in 2020 intensiv, konstruktiv und engagiert an der Zukunft unserer schönen Stadt mitgearbeitet haben.

In der aktuellen Ausgabe unseres "Michaelboten" lade ich Sie herzlich ein, 2020 gemeinsam mit mir Revue passieren zu lassen. Außerdem informiere ich Sie über geplante Vorhaben in 2021.

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Ich appelliere eindringlich an Sie, die Abstands- und Hygieneregeln zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus` diszipliniert einzuhalten. Die Infektionszahlen erreichen neue Rekordniveaus. Auch der Burgenlandkreis hat viele Todesopfer infolge von Corona zu beklagen. Es ist kein Geheimnis, dass die Einschränkungen, insbesondere im privaten Bereich, nicht kontrollierbar und dass die Kapazitäten der Krankenhäuser beschränkt sind. Jeder möchte, dass seine Lieben im Notfall versorgt werden können und dass Krankenhäuser keine Aufnahmestopps melden müssen. Dazu kann und muss jeder seinen Beitrag leisten. Abstand halten ist derzeit ein Gebot der Nächstenliebe.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche, frohe Weihnachtszeit sowie für 2021 von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr Christian Thieme
Oberbürgermeister

Foto: © Corina Trummer


Zurück | drucken

Die große Johann Strauß Gala ! Verschoben auf den 13.03.2020!

Aus aktuellem Anlass wurde der Termin noch einmal verschoben auf den 13.3.22 - gleiche Uhrzeit!

Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.
Auf Verlangen der Gäste wird der Eintrittspreis zurückerstattet bei der Vorverkaufsstelle, bei der die Karten gekauft wurden!

Kein anderer Dirigent der Unterhaltungsmusik verstand es mit seinem kompositorischen Können und seinem unerschöpflichen melodischen Einfallsreichtum derart viele weltbe-kannte Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas zu komponieren wie Johann Strauß, erster Sohn des berühmten Komponisten gleichen Namens.
Aus der Fülle der bekanntesten Operetten hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einem Ganzen gefügt.
Zum Repertoire gehören u.a. Titel wie der "Kaiser Walzer", "Wer uns getraut", "Komm in die Gondel", "Ich bin die Christel von der Post", "Brüderlein und Schwesterlein", "An der schönen blauen Donau", die "Tritsch-Tratsch Polka" und selbstverständlich der "Radetzky-Marsch".

Sowohl das Orchester, das Johann Strauß Ballett, als auch die Solisten werden mit Leiden-schaft und Perfektion das Publikum von Beginn an verzaubern und lassen es mit ihren farbenprächtigen Kostümen in die bunte Welt der Wiener Operette eintauchen.
Ein Moderator wird das Ganze unterhaltsam umrahmen.
Musik, Tanz und Gesang werden zu einem Bühnenereignis das Ohren und Augen anspricht.


Termin

07.03.2021

15:30 Uhr

Preisinformationen: Ticketpreis ab 19 €

Veranstaltungsort
Theater im Capitol Zeitz
06712 Zeitz  - OT Zeitz
Judenstr. 3 - 4
Kategorien: Musik