Jahresrückblick und Vorschau auf 2021

Oberbürgermeister Christian Thieme (c) Corina Trummer.jpg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

2020 war für Zeitz und für die ganze Welt ein besonders hartes Jahr: Zum Schutz vor dem neuartigen Corona-Virus gab es zahlreiche Beschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens. Für viele Menschen bedeutete Corona erhebliche finanzielle Einbußen und starke Kontakteinschränkungen zu Familie und Freunden. Sehr viele Veranstaltungen mussten ausfallen, darunter unser geliebtes Zeitzer Zuckerfest, das Zeitzer Lichterfest, der Frühlings- und Herbstmarkt sowie schließlich auch der geliebte Zeitzer Weihnachtsmarkt, aber auch viele Veranstaltungen und Wettkämpfe von Vereinen und ehrenamtlich Engagierten.

Trotz der Rückschläge - auch für die Stadtentwicklung - bin ich überzeugt, dass wir Corona gemeinsam überstehen werden. Es macht mich daher stolz und zuversichtlich, dass es uns allen - der Stadt sowie vielen, engagierten Privaten - trotz allem gelungen ist, dass 2020 kein verlorenes Jahr wurde und bereits viele Weichen für 2021 gestellt sind.

Mein herzlicher Dank gilt all denjenigen, die auch in 2020 intensiv, konstruktiv und engagiert an der Zukunft unserer schönen Stadt mitgearbeitet haben.

In der aktuellen Ausgabe unseres "Michaelboten" lade ich Sie herzlich ein, 2020 gemeinsam mit mir Revue passieren zu lassen. Außerdem informiere ich Sie über geplante Vorhaben in 2021.

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Ich appelliere eindringlich an Sie, die Abstands- und Hygieneregeln zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus` diszipliniert einzuhalten. Die Infektionszahlen erreichen neue Rekordniveaus. Auch der Burgenlandkreis hat viele Todesopfer infolge von Corona zu beklagen. Es ist kein Geheimnis, dass die Einschränkungen, insbesondere im privaten Bereich, nicht kontrollierbar und dass die Kapazitäten der Krankenhäuser beschränkt sind. Jeder möchte, dass seine Lieben im Notfall versorgt werden können und dass Krankenhäuser keine Aufnahmestopps melden müssen. Dazu kann und muss jeder seinen Beitrag leisten. Abstand halten ist derzeit ein Gebot der Nächstenliebe.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche, frohe Weihnachtszeit sowie für 2021 von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihr Christian Thieme
Oberbürgermeister

Foto: © Corina Trummer


Zurück | drucken

Die Rudy Giovannini Gala ! Verschoben auf 06.03.2022 !

Der Caruso der Berge gastiert in Zeitz
Rudy Giovannini, der "Caruso der Berge" ist wieder unterwegs. Der Südtiroler und Grand Prix Gewinner 2006 gastiert anlässlich seiner neuen Tournee in vielen deutschen Städten.

Seine Gesangsausbildung erhielt er am Konservatorium von Verona und bei Professor Arrigo Pola in Modena, bei dem früher schon Luciano Pavarotti Gesang studiert hatte. Von seinem väterlichen Freund Pavarotti stammt der berühmte Satz, den Rudy oft zitiert: "Es gibt keine Musik erster oder zweiter Klasse, es gibt nur schöne oder schlechte Musik, und das was du machen willst, ist schöne Musik."

Heute fühlt sich Rudy Giovannini in der volkstümlichen Szene richtig zu Hause und ist zu einem ausgesprochenen Publikumsliebling geworden, was seine zahlreichen Fanclubs beweisen. Seine Live-Konzerte sind ein Erlebnis und seine Musik ein wahres Lebenselexir - hat sie doch schon vielen Menschen, die durch Schicksalsschläge an einem Tiefpunkt ihres Lebens angelangt waren, neue Kraft, neuen Mut und neue Lebensfreude gegeben. Wer einmal ein Konzert von Rudy erlebt hat, ist beeindruckt und verzaubert. Dieser Künstler besticht nicht nur durch seinen Gesang, sondern auch durch seine sympathische Art, seine humorvolle Moderation und durch seine Fähigkeit, das Publikum miteinzubeziehen und am Geschehen teilnehmen zu lassen.


Termin

28.02.2021

16:00 Uhr

Preisinformationen: Ticketpreis ab 26 €

Veranstaltungsort
Theater im Capitol Zeitz
06712 Zeitz  - OT Zeitz
Judenstr. 3 - 4
Veranstalter
CineEvent GmbH
06429 Mücheln
Kategorien: Musik