Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans der Innenentwicklung Nr. 75 der Stadt Zeitz "Schützenstraße" (Entwurf)

Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 08. September 2016 die Aufstellung des Bebauungsplans der Innenentwicklung Nr. 75 der Stadt Zeitz "Schützenstraße" beschlossen.

Der Geltungsbereich des Plangebiets liegt im erweiterten Innenstadtbereich, angrenzend zum mittelalterlich geprägten Stadtkern der Stadt Zeitz. Das Plangebiet ist wie folgt begrenzt:

im Norden:      durch die v.-Harnack-Straße,

im Osten:        durch die Pestalozzistraße,

im Süden:       durch die Schützenstraße und

im Westen:     durch die Thomas-Mann-Straße,

 

wobei die Grenze des Geltungsbereichs jeweils circa in der Mitte des öffentlichen Straßenraums verläuft.

Der Bebauungsplan der Innenentwicklung Nr. 75 der Stadt Zeitz "Schützenstraße" wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) und gemäß § 13 a Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Von der Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB, dem Umweltbericht nach § 2a BauGB sowie der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 3 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, wird entsprechend abgesehen. Es handelt sich um einen Bebauungsplan der Innenentwicklung, welcher

- der städtebaulichen Neuordnung und Wiedernutzbarmachung des durch mehrere Abbrüche freigewordenen Geländes an der Schützenstraße,

- der Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Blockinnenbereich,

- der Darstellung der Blockkanten und

- der fußläufigen Nahversorgung im Stadtgebiet dient.

 

Daher werden gemäß § 3 Abs. 2 i.V.m. § 4a Abs. 3 Satz 3 BauGB der Entwurf des Bebauungsplans der Innenentwicklung Nr. 75 der Stadt Zeitz "Schützenstraße", bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und den textlichen Festsetzungen (Teil B) sowie der Entwurf der Begründung in der Zeit

                                           vom 02.01.2017 bis zum 03.02.2017

 

(jeweils einschließlich) im Fachbereich Technisches Zeitz, Sachgebiet Stadtentwicklung der Stadt Zeitz, 06712 Zeitz, Altmarkt 16 (Gewandhaus), Zimmer 306 während folgender Dienststunden ausgelegt:

Montag           von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr                und                  von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr

Dienstag         von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr                und                  von 13.00 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwoch         von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr                und                  von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr

Donnerstag     von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr                und                  von 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag            von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr

sowie nach vorheriger Terminsabstimmung (Tel.: 03441 / 83-438) auch außerhalb dieser Dienststunden. Während dieser Öffentlichkeitsbeteiligung kann jedermann Einsicht in die Planunterlagen nehmen und auch schriftliche Stellungnahmen abgegeben oder zur Niederschrift vortragen. Darüber hinaus können die Stellungnahmen auch auf dem Postweg (Stadt Zeitz, Fachbereich Technisches Zeitz, Altmarkt 16, 06712 Zeitz) während der Auslegungszeit eingereicht werden. Für die Wahrung der Frist ist der Eingang maßgeblich.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Des Weiteren kann der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 75 einschließlich der Begründung während der Auslegungsfrist im Internet unter www.zeitz.de (unter Aktuelles) eingesehen werden.

Die von der Änderung berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 (2) i.V.m. § 4 a (3) Satz 4 BauGB beteiligt.

 

Christian Thieme                                                                       Zeitz, 12. 12. 2016

Oberbürgermeister

 

Zurück | drucken