"Unterwegs in Hortensien" - Ausstellung von Marianne M. Richter im Museum Schloss Moritzburg Zeitz - 10. Juni bis 16. September 2018

Marianne Richter_Ranunkeln in Kristallvase_2004.jpg

Am Samstag, den 9. Juni 2018 wurde die Ausstellung von Marianne M. Richter feierlich im Museum Schloss Moritzburg eröffnet.

"Die Schönheit im Vergehen reizt mich. Frische Blumen male ich äußerst selten. Ehrlich gesagt, finde ich die langweilig," sagt Marianne Richter und zaubert aus verwelkten Blüten zarte Kunstwerke. Neben Blumen zeigt die Leipziger Künstlerin in Zeitz aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind samtig matt und zurückhaltend, da sie mit Gouache, einer wasserlöslichen Farbe aus gröber vermahlenen Pigmenten und Kreide malt. Vom pastösen Auftrag bis zum Aquarell spielt sie mit den Möglichkeiten der Farbe.

Die Malerin ist 1937 in Zeitz geboren, hat nach dem Abitur an der Universität Leipzig bei Professor Hans Schulze, Heinz Olbrich und ihrem späteren Ehemann Roland R. Richter Kunsterziehung studiert. Seit Anfang der Neunziger Jahre ist Richter als freischaffende Künstlerin tätig. Leidenschaftlich und jung geblieben, merkt man ihr die Freude am Malen und Leben auf Schritt und Tritt an.

Zur Ausstellungseröffnung hielt die Kunsthistorikerin Christine Dorothea Hölzig die Laudatio auf die Künstlerin. Professor Ulrich Urban war am Blüthner-Flügel zu hören. Die Ausstellung ist bis zum 16. September zu sehen.

Kontakt, Öffnungszeiten und Eintrittspreise:
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6, 06712 Zeitz
Tel.: 03441 / 214041 // E-Mail: moritzburg@stadt-zeitz.de
Dienstag - Sonntag: 12.00 - 18.00 Uhr // Eintrittspreise: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro


Zurück | drucken