"Von Bierbrauern, Gastwirten und Biertrinkern - Samt Musikern und anderen Bierliebhabern" - 18. Literaturnachmittag der Zeitzer Stadtbibliothek in der Michaeliskirche

Am Samstag, dem 14.11.2020, um 15.00 Uhr laden die Stadtbibliothek "Martin Luther" Zeitz und die Evangelische Kirchengemeinde Zeitz zum Literaturnachmittag in die Michaeliskirche ein. Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 19.10.2020.

Ungewöhnliche Zeiten fordern ungewöhnliche Lösungen: Da der Veranstaltungsboden der Bibliothek unter den gegebenen Hygieneverordnungen zu klein ist, "zieht" die Veranstaltungsreihe in die benachbarte Kirche um. Doch "Kirche und Bier" ist natürlich auch eine sehr passende Kombination. Nicht nur, dass in den Klöstern wunderbares Bier gebraut wurde und wird. Nein, in vielen Regionen gehört der Frühschoppen am Sonntag nach dem Kirchgang ganz einfach dazu. Die Zeitzer Unterirdischen Gänge oder "Gerschen" Bierhöhler zeugen von der Liebe zu dem "Hopfen-und-Malz-Gott-erhalt's-Getränk" auch in unserer Region.

Für die Geschichten und Geschichtchen rund um das Gerstengetränk konnte Prof. Dr. Ralf Georg Czapla, Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg, gewonnen werden. Der Germanist ist in der Region schon bestens bekannt, hat er doch 2016 den Festvortrag zu Julius Sturm gehalten und mit seinen Ausführungen den Dichterpfarrer aus Bad Köstritz in ein glänzendes Licht gerückt. Er wird aus seiner Anthologie, einer Sammlung von unterschiedlichsten Texten, über das Bier lesen. Sicherlich gibt es viel Neues zu entdecken, wenn ein Germanist sich des Themas annimmt. Die Überschrift deckt die ganze Bandbreite der möglichen Textschreiber ab: Von Bierbrauern, Gastwirten und Biertrinkern ? Samt Musikern und anderen Bierliebhabern. 

"Sich mit dem Bier, und zwar sowohl mit seinem realen Genuss als auch mit seiner Rezeption in der Dichtkunst beschäftigen zu dürfen, ist schon ein Privileg", sagt Ralf Georg Czapla. Wohl kein anderes Getränk gibt es, mit dem sich der Hitze so angenehm trotzen lässt wie mit dem Bier. Doch zu heiß, sagen die Brauer, darf es auch nicht sein, dann greift der Durstige zu anderen Getränken! Dichter und Denker von der Antike bis heute nahmen (und nehmen) sich des Gerstensaftes an, ganz egal, ob sie zu den "verhaltenen bibuli" oder den "großzügigen potatores" gehörten. 

Natürlich darf Musik in dieser Zusammenstellung nicht fehlen: Das Ensemble "Musik & Schnaps" hat sich Gäste eingeladen und sie werden gemeinsam "passende Weisen" beisteuern. Und da gibt es doch tatsächlich Kompositionen, die sowohl dem Bier als auch dem Wein huldigen - je nach Wunsch der Musiker!

Veranstaltungsinformationen

Der Eintritt kostet 5,00 Euro.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 19.10.2020 in der Stadtbibliothek "Martin Luther" (Michaeliskirchhof 8) und im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde (Michaeliskirchhof 11) zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Reservierungen sind auch unter stadtbibliothek@stadt-zeitz.de und buero@kirche-zeitz.de bzw. unter 03441 / 212176 und 03441 / 213681 möglich. Restkarten gibt es ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn vor Ort.

Aufgrund der Abstandsregelungen sind die Tickets auf 100 Stück begrenzt. 

Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis zum Sitzplatz erforderlich.

Öffnungszeiten: 
Stadtbibliothek: Mo + Do 10.00-16.00 Uhr, Di + Fr 14.00-18.00 Uhr, 1. Sa im Monat: 10.00-12.00 Uhr
Gemeindebüro: Mo + Fr 9.00-11.30 Uhr sowie Di 15.00-18.00 Uhr

Zurück | drucken

Themenabend "450 Jahre Hexenprozess der Hexe Eva Geißler"

Das Filmstudio Würchwitz zeigt Filme über die Hexe von Suxdorf und der Ortschronist Volker Thurm berichtet über historische Fakten aus dieser Zeit.
Wegen der Corona-Verordnung bittet der Kleefestverein um vorherige Anmeldung der Teilnehmer unter der Telefonnummer 034426/21346.


Termin

23.10.2020

19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Schubarttreff
06712 Zeitz  - OT Würchwitz
Veranstalter
Kleefestverein Würchwitz 1851 e.V.
06712 Zeitz  - OT Würchwitz
Kategorien: Sonstiges