Zeitzer Michael 2017 - die Preisträger!

Am 29. Januar 2018 wurde bereits zum 20. Mal der "Zeitzer Michael" - der Existenzgründerpreis der Stadt Zeitz sowie der Beschäftigungsinitiative "Pakt für Arbeit Zeitz" vergeben.

Der Preis für die Unternehmensnachfolge geht in diesem Jahr an Kai Badzio, Geschäftsführer und Gesellschafter der L & M Badzio GmbH Kretzschau, die er am 01.10.2014 übernommen hat.

Den Energie Preis erhalten Jens Reimann und Frank Buchholz, die im Mai 2016 die Elektrofirma Markloff & Rösner in Osterfeld übernommen haben.

Den Unternehmerinnenpreis erhält Franziska Schramm, Inhaberin der Firma YoNaMa, Yoga-Natur-Massage in Droyßig.

Den Dienstleistungspreis erhält Frank Riedel von der Firma "Unser Zaun.de" in Zeitz.

Den Innovationspreis erhält Daniel Rost dafür, dass endlich Whisky aus der Zeitzer Whisky Manufaktur angeboten wird.

Alle Sonderpreise sind mit je 500 Euro dotiert.

Der Dauerbrennerpreis geht in diesem Jahr an Hoang Huy Tran der Firma Transmedial Design-Kreativagentur Zeitz.
Der Dauerbrennerpreis wurde in diesem Jahr heftig diskutiert. Nominiert sind die Firmen, welche sich exakt vor 10 Jahren um den "Zeitzer Michael" beworben haben und sich erfolgreich am Markt behauptet und Arbeitsplätze geschaffen haben und sich regional engagieren.

Natürlich ging an diesem Abend kein Bewerber leer aus. Jeder der 24 Bewerber erhielt neben viel Aufmerksamkeit, eine Urkunde, eine Flasche Winzersekt vom Wein- und Sektgut Hubertus Triebe, Gutscheine vom China-Restaurant Peking in Grana, von der Gutenberg
Buchhandlung Zeitz, der AS-Fotovita und von der Firma Prestige.

Der mit 2.000 Euro dotierte Hauptpreis konnte in diesem Jahr erstmalig nicht vergeben werden. Preisträger Sören Rothe, Geschäftsführer und Gesellschafter der Firma Giegold Elektro GmbH, konnte nicht für die Preisverleihung gewonnen werden.

Pünktlich zur Festveranstaltung erschien das Magazin "Neues vom Pakt" in seiner 20. Ausgabe.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Oberbürgermeister der Stadt Zeitz, Christian Thieme.
Schirmherr der Veranstaltung ist Ministerpräsident Reiner Haseloff. Aufgrund der laufenden Koalitionsverhandlungen konnte er nicht persönlich nach Zeitz kommen. Vertreten wurde Reiner Haseloff daher durch Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung.
Das Schlusswort sprach Götz Ulrich, Landrat des Burgenlandkreises.
Moderiert wurde die Veranstaltung im Festsaal des Schlosses Moritzburg von Theo M. Lies.
Die musikalische Begleitung des Abends übernahm - bereits zum fünften Mal - der Pianist Melchior Walter.


Zurück | drucken