Lutheridenbibliothek Zeitz

Lutheridenbibliothek Zeitz, Torhaus der Moritzburg, Schloßstr. 6 in 06712 Zeitz  

Die Erben der Katharina von Bora und ihre Beziehungen zu Zeitz...  Martin Luther

aus der Geschichte der Familienvereinigung der Lutheriden e.V.: 1925 trafen sich die Nachkommen Martin Luthers (über die weibliche Linie) in Erfurt und beschlossen, einen Familienverband - die heutige Lutheriden-Vereinigung - zu gründen. Ihr Bestreben war es, die Familienbande enger zu knüpfen, um somit das Andenken an Martin Luther und seine Ehefrau zu bewahren. Das Treffen der Luther-Nachkommen sowie ihrer Seitenverwandten wird zweijährlich in Städten mit Lutheridentradition als Familientag durchgeführt. Am 15. und 16.August 1936 fand in Zeitz der 5. Lutheridentag statt. Man traf sich u.a. in Coburg, in Eisenach, in Wittenberg und in Eisleben. Beim Familientreffen vom 4.-6. September 1998 übergab der Vorstand der Lutheridenvereinigung e.V. offiziell der Stadtbibliothek - im Auftrag aller Mitglieder - die Sammlung dieses Vereins zum Zwecke der Aufbewahrung, des Sammelns und der Nutzung. Die Lutheridenbibliothek wurde der Stadt Zeitz auf Grund der geschichtlichen Verbindung mit den männlichen und weiblichen Nachkommen Luthers überlassen.


Ihr Standort befand sich in einem gesonderten Raum der städtischen Bibliothek Zeitz, seit 2007 ist sie im Torhaus des Schlosses Moritzburg untergebracht. Über 300 Bücher älterer und neuerer Literatur, Zeitschriften, Periodika, Grafiken, Archivmaterial, Fotos, Korrespondenzen, Urkunden, Münzen und Vereinsunterlagen sind Bestandteile dieser Sammlung. Einige unwiederbringliche Bücher, teilweise mit NotizenBuch aus der Bibliothek und Inschriften der Lutheriden versehen, sind wertvoller Inhalt dieser Bibliothek.

Die Tafeln zu Gustav Königs Werk "Dr. Martin Luther" - eine Mappe mit Stahlradierungen zu Luthers Leben aus dem 19. Jahrhundert und "Ein Sermon, gepredigt zu Leipzig uffm Schlosse" aus dem Jahre 1520, werden unter Verschluß gehalten. Von einem Familienmitglied wurden Schriften aus dem Holländischen für diese Sammlung übergeben. Zur Bestandsergänzung erhielt die Lutheridenbibliothek u.a. von Pastor Burkhardt Clasen - direkter Nachkomme des Reformators - im Jahre 2000 durch einen zehn- jährigen Leihvertrag wertvolle Exponate. Hans-Joachim-Hetzer stiftete seine umfassenden Lutherunterlagen aus seinem Bestand.


Zielstellung Luthers Frau
Die Lutheridenbibliothek in Zeitz soll zum Sammelschwerpunkt für alle Veröffentlichungen über und von den Lutheriden werden. Vorhandenes Schriftgut von Sammlern wird übernommen, die Nutzung soll Studienzwecken dienen. Entleihungen für Ausstellungen, an Privatpersonen und Institutionen regelt ein Leihvertrag zwischen der Lutheriden-Familienvereinigung und der Stadt Zeitz. 

Veranstaltungen

Lutheridenbibliothek Zeitz

Geschichte der Familienvereinigung, Überblick über den derzeitigen Bestand der Bibliothek, Videoreihe über das Leben und Wirken von Luther, Bekanntmachung der Lutherstätten: Lutherhaus, Moritzburg, Franziskaner-Klosterkirche, Rathaus, Michaeliskirche Das Programm ist variabel gestaltbar für interessierte Gruppen und Schulklassen



Library of the Lutheriden Zeitz
The heirs of Katharina von Bora and their relations to Zeitz... from the history of the
family organization Lutheriden e. V.
Ein Projektangebot für Schulklassen über die Lutheriden in englischer Sprache

Weitere Informationen finden Sie unter  http://www.lutheriden.de/ 

 

 

 

Zurück | drucken