Informationen für Genealogen und andere Nutzer von Personenstandsunterlagen

    

Auf der Grundlage des am 01.01.2009 in Kraft getretenen Personenstandsgesetzes hat das Stadtarchiv Zeitz einen Teil der Personenstandsregister vom Standesamt der Stadt Zeitz übernommen. Dabei handelt es sich um die: 

 

Geburtenregister [A] (1874 bis 1909), 
Heiratsregister [B] (1874 bis 1939), 
Sterberegister [C] (1874 bis 1989)

 

... der Standesämter:

 Kayna
 Moritzburg (Gutsbezirk)
 Theißen
 Zangenberg
 Zeitz

Zukünftig werden die Personenstandsregister nach Ablauf der Fortführungsfristen jahrgangsweise an das Stadtarchiv übergeben. Durch das neue Gesetz wurde die bisherige in den Standesämtern geltende enge Zweckbestimmung für diese Unterlagen gelockert und damit der Zugang für einen weitaus größeren Personenkreis erleichtert. Das personenstandsrechtliche Schriftgut wurde in Archivgut umgewandelt, um es für wissenschaftliche Zwecke, aber auch für die Stadt- und Regionalgeschichte sowie die Familienforschung nutzen zu können.

Auf Grund weiterer Informationen in den Registereinträgen, die Persönlichkeitsrechte Dritter betreffen, können nur die Namenverzeichnisse im Rahmen der Direktbenutzung eingesehen werden. (vgl. Landesarchivgesetz Sachsen-Anhalt). Auf Wunsch fertigen wir Ihnen auch Reproduktionen einzelner Einträge. Falls erforderlich werden relevante Kopien auch amtlich beglaubigt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der schriftlichen Anliegenbearbeitung, wobei auch hierbei das berechtigte Interesse glaubhaft zu machen ist.

Sowohl die Direktbenutzung als auch die Auskunftserteilung auf schriftliche Anfragen sind auf der Grundlage der Verwaltungskostensatzung der Stadt Zeitz vom 28.01.2010 kostenpflichtig.

Für personenstandsbezogene Forschungsprojekte, die sich auf den Zeitraum vor 1874, dem Zeitpunkt der Bildung der Standesämter, beziehen, sind die Überlieferungen in den jeweiligen Kirchen- bzw. Pfarrämtern relevant. Darüber hinaus stehen im Archiv der evangelischen Kirchenprovinz Sachsen die verfilmten Kirchenbücher ihres Zuständigkeitsbereiches zur Einsichtnahme zur Verfügung. Weitere nützliche Recherchehilfsmittel finden Sie auch unter der Rubrik "Links".

Den häufigen Änderungen der territorialen Zuständigkeitsbereiche der Standesämter Rechnung tragend, dient die beiliegende Übersicht der Erleichterung der Kontaktaufnahme mit dem jeweils zuständigen Archiv bzw. Standesamt.

 

Zurück | drucken