Sehenswürdigkeiten

Mehr als 1000 Jahre Geschichte haben ihre Spuren in Zeitz hinterlassen. Bauwerke aus allen Epochen der Stadtgeschichte sind heute sehenswerte Zeitzeugen.

Michaeliskirche Klostergarten auf Kloster Posa

Fast 600 Jahre residierten Bischöfe in Zeitz. In dieser Zeit entstanden u.a. die Michaeliskirche, der Dom St. Peter und Paul und das Franziskanerkloster. Vom Benediktinerkloster Posa ging die Tradition des Zeitzer Weinbaues aus. Die im Mittelalter zur Lagerung von Bier angelegten unterirdischen Gewölbe und Gänge bilden heute ein einzigartiges Führungsgangsystem.

Torhaus von Schloss Moritzburg Schlosspark Moritzburg

Die Herzöge von Sachsen-Zeitz ließen die barocke Schlossanlage errichten. Schloss, Dom und Schlosspark bilden heute ein einzigartiges Ensemble. Sowohl die "Straße der Romanik" als auch das Projekt "Gartenträume" tangieren den Schlosskomplex unweit der historischen Altstadt.

Verladestation der Brikettfabrik Herrmannschacht Rathaus

Erlebbare Industriekultur der einst bedeutenden Industriestadt Zeitz präsentiert die Brikettfabrik "Herrmannschacht", die als konzeptionell älteste erhaltene Brikettfabrik der Welt gilt und heute als Industriemuseum fungiert. Wie die anderen touristischen Einrichtungen der Stadt ist auch sie im wahrsten Sinne des Wortes "sehenswert".

Zurück | drucken