Veranstaltungssuche
 Suchwort
 Zeitraum von / bis Kalender öffnen Kalender öffnen

Ergebnisliste:

  • Die Rudy Giovannini Gala - Europatournee 2017 Zeitz- Theater Zeitz im Capitol 26.02.2017 16:00 Uhr
    Rudy Giovannini, der "Caruso der Berge" ist wieder unterwegs. Der Südtiroler und Grand Prix Gewinner 2006 gastiert anlässlich seiner neuen Tournee in vielen deutschen Städten. Seine Gesangsausbildung erhielt er am Konservatorium von Verona und bei Professor Arrigo Pola in Modena, bei dem früher schon Luciano Pavarotti Gesang studiert hatte. Von seinem väterlichen Freund Pavarotti stammt der berühmte Satz, den Rudy oft zitiert: "Es gibt keine Musik erster oder zweiter Klasse, es gibt nur schöne oder schlechte Musik, und das was du machen willst, ist schöne Musik." Heute fühlt sich Rudy Giovannini in der volkstümlichen Szene richtig zu Hause und ist zu einem ausgesprochenen Publikumsliebling geworden, was seine zahlreichen Fanclubs beweisen. Seine Live-Konzerte sind ein Erlebnis und seine Musik ein wahres Lebenselexir - hat sie doch schon vielen Menschen, die durch Schicksalsschläge an einem Tiefpunkt ihres Lebens angelangt waren, neue Kraft, neuen Mut und neue Lebensfreude gegeben. Wer einmal ein Konzert von Rudy erlebt hat, ist beeindruckt und verzaubert. Dieser Künstler besticht nicht nur durch seinen Gesang, sondern auch durch seine sympathische Art, seine humorvolle Moderation und durch seine Fähigkeit, das Publikum miteinzubeziehen und am Geschehen teilnehmen zu lassen.

  • Haus - bearb
    Literaturpräsentation Zeitz- Stadtbibliothek "Martin Luther" 27.02.2017 bis 23.03.2017
    zum 175. Geburtstag von Karl May am 25.02.2017

  • Konzert mit Zeitz- Green Island Pub 28.02.2017 20:00 Uhr
    "The Hornets"

  • Beinert Schwestern_Presse2-1024x758
    Autorenlesung mit Claudia und Nadja Beinert in Zeitz Zeitz- Stadtbibliothek "Martin Luther" 01.03.2017 18:30 bis 19:30 Uhr
    "Die Mutter des Satans" Am 01.03.2017 präsentiert die Gutenberg-Buchhandlung Zeitz, in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek "Martin Luther" Zeitz, die Schwestern Claudia und Nadja Beinert mit ihrem neuesten Roman "Die Mutter des Satans". Die Zwillinge lesen selbst aus ihrem Buch über Margarethe Luther und wie sie ihren Sohn, den Reformator Martin Luther, prägte. In Zeiten von Pest, Aberglaube und Ablass: 1480 wird die junge Margarethe mit dem gleichaltrigen Hans Luder vermählt. Trotz der zunächst trostlosen Aussicht eines Lebens an der Seite eines Bergmannes ist die Ratsherrentochter 1483 über die Geburt ihres ersten Sohnes Martin sehr glücklich. Als Martin Luther sich Jahre später gegen den Willen des Vaters für ein Leben als Mönch entscheidet, ist Margarethe hin- und hergerissen zwischen Ehegehorsam und Mutterliebe. In den gefährlichen Jahren der beginnenden Reformation wagt sie einen gefährlichen Balanceakt und trifft den mittlerweile berühmt-berüchtigten Sohn sogar heimlich. Erst ihre bedingungslose Zuneigung und Liebe zu Martin - von Geburt an - machten aus Martin Luther den mutigen, unerschütterlichen Reformator, der uns bis heute überliefert ist. Alle Liebhaber spannender historischer Romane sollten sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Karten bekommt man in der Gutenberg-Buchhandlung in der Judenstraße 2 und in der Stadtbibliothek "Martin Luther", Michaeliskirchhof 8 in Zeitz, für 7 Euro je Karte.

  • "Grafiken und Objekte" Zeitz- Schloss- Restaurant Moritzburg 04.03.2017 15:00 Uhr
    Ausstellungseröffnung - Thomas Carl

  • Premiere "West Side Story" Elsteraue- OT Alttröglitz- Hyzet- Kultur-und Kongresszentrum 04.03.2017 19:30 Uhr
    West Side Story - das provokante Fingerschnippen der Straßengangs, das Aufheulen der Polizeisirenen, die fliegenden Röcke der Puerto Ricanerinnen über den Dächern New Yorks, ewige Liebe und verhängnisvolle Feindschaft in den heruntergekommenen Hinterhöfen Manhattans und natürlich die Songs, wie Maria, Tonight, Somewhere, America und I Feel Pretty. Inspiriert durch Shakespeares unsterbliche Liebesgeschichte von Romeo und Julia schufen die Autoren Leonard Bernstein und Arthur Laurents, sowie Stephen Sondheim (Gesangstexte) ein mitreißendes Musical. Es wurde von den Autoren als packende Lovestory in die Neuzeit übertragen. Es thematisiert darüber hinaus den auch in unserer Zeit sich immer weiter verschärfenden Überlebenskampfall jener, die am unteren Ende der Gesellschaft angekommen sind. Sie zeigen was passieren kann, wenn Liebe die verführerische Sicherheit von Gruppenidentitäten herausfordert, als in den Staaten die Konflikte zwischen Einwanderernund Einheimischen eskalierten. Ein zeitloses Thema, denn auch heute noch gäbe es zum Verhältnis zwischen Fremden und Einheimischen eine Menge zu sagen.

  • "West Side Story" Elsteraue- OT Alttröglitz- Hyzet- Kultur-und Kongresszentrum 05.03.2017
    West Side Story - das provokante Fingerschnippen der Straßengangs, das Aufheulen der Polizeisirenen, die fliegenden Röcke der Puerto Ricanerinnen über den Dächern New Yorks, ewige Liebe und verhängnisvolle Feindschaft in den heruntergekommenen Hinterhöfen Manhattans und natürlich die Songs, wie Maria, Tonight, Somewhere, America und I Feel Pretty. Inspiriert durch Shakespeares unsterbliche Liebesgeschichte von Romeo und Julia schufen die Autoren Leonard Bernstein und Arthur Laurents, sowie Stephen Sondheim (Gesangstexte) ein mitreißendes Musical. Es wurde von den Autoren als packende Lovestory in die Neuzeit übertragen. Es thematisiert darüber hinaus den auch in unserer Zeit sich immer weiter verschärfenden Überlebenskampf all jener, die am unteren Ende der Gesellschaft angekommen sind. Sie zeigen was passieren kann, wenn Liebe die verführerische Sicherheit von Gruppenidentitäten herausfordert, als in den Staaten die Konflikte zwischen Einwanderern und Einheimischen eskalierten. Ein zeitloses Thema, denn auch heute gäbe es zum Verhältnis zwischen Fremden und Einheimischen eine Menge zu sagen.

  • Green Island Zeitz- Green Island Pub 05.03.2017 10:00 Uhr
    Skatturnier

  • plakat blende 8
    Ausstellung in der Literaturgalerie Zeitz- Stadtbibliothek "Martin Luther" 17.02.2017 bis 25.04.2017
    "Blende 8" - Fotografien von Corina Trummer, Axel Strobach, Matthias Albrecht