Inhalt

Ausstellung in der Literaturgalerie - "Vom Meister Petz zum Teddybär - Von der Verbärung der Welt"

Beginn:

Datum: 24.09.2021

Ende:

Datum: 08.02.2022

Ort:
Stadtbibliothek "Martin Luther"

Sachgebietsleiterin Frau Freyberg

Michaeliskirchhof 8
06712 Zeitz

Auf Google Maps zeigen Termin exportieren

Am Freitag, dem 24. September 2021 wird ein lang gehegter Wunsch des Bad Köstritzer Heinrich-Schütz-Hauses auch in Zeitz wahr: Eine Ausstellung in der Literaturgalerie der Stadtbibliothek "Martin Luther" Zeitz mit dem Titel "Vom Meister Petz zum Teddybär - Von der Verbärung der Welt". Ein Aufsatztitel von Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger löste vor etlichen Jahren diesen Wunsch aus. Jetzt wird er wahr. Und was gibt es da nicht alles zu bestaunen: Die Flut der Bilder- und Sachbücher ist unüberschaubar! Es gibt "Nichts, was es nicht gibt" mit Bären: Pullover, Socken, Geschirr, Taschen, Mützen ... Gummibärchen! Da lassen sich wunderbare Geschichten schreiben! Und natürlich dachten die Schütz-Haus-Damen auch sofort an die wunderschönen Teddys mit dem Knopf im Ohr und die Geschichte "ihrer Herrin" mit dem entsprechenden Film...
Außerdem: Erklären wir uns nicht alles mit Bären? Ist unsere Welt, ist unser Alltag nicht restlos "verbärt"? Egal ob unsere Kinder Lesen lernen oder eine Vorstellung von Freundschaft und Familiensinn, von Mut und Kraft, einem geselligen Miteinander oder den alltäglichen Verhaltensweisen erhalten sollen, immer sind es Bären, die uns kindgerecht - oder sollte man besser sagen: "menschengerecht" dies beispielhaft vorleben und vorführen. Eigentlich sind es ja Bücher für kleine Menschenkinder, doch sie ziehen uns Erwachsene - wie die kleinen - magisch in ihren Bann!
Zudem kommen uns die Zeichner, Illustratoren und "Plüsch-Spielzeugmacher" in unserer Vorstellung von "süß" und "niedlich" immer mehr entgegen: Die Bären haben ihr Aussehen im Laufe der Jahrzehnte, fast schon Jahrhunderte, verändert: Der Buckel war einmal, das Gesicht ist immer kindlicher geworden, die Augen immer größer, Arme und Beine immer kürzer, das Auftreten immer menschlicher ... Vielleicht am besten zu beobachten an der Bärenmarke-Werbung oder den Teddy-Bären ganz allgemein.
Eine einzigartige und liebevoll gestaltete Ausstellung für die ganze Familie.