Inhalt

20. Auflage des Lichterfestes lockt tausende Besucher in den Schlosspark

Pressemeldung der Stadt Zeitz vom 09.05.2022

Am vergangenen Samstag fand nach zweijähriger Pause das im Revier allseits beliebte Lichterfest statt. Zwei Jahre mussten der Förderverein Landesgartenschau Zeitz 2004, das Team des Sachgebietes Kultur und Tourismus der Stadt Zeitz und das Konzeptteam Gera auf diesen Moment warten. Pandemiebedingt wurde das Jubiläum, die 20. Auflage des Festes, verschoben.

Nicht nur die Veranstalter selbst, sondern auch die Gäste des Lichterfestes freuten sich auf den Termin, was sich beim Öffnen des Areals am frühen Abend auch sofort zeigte. Mehrere Tausend Besucher strömten in den Schlosspark um hier endlich wieder tausende Lichter, Feuerwerke, Musik und Tanz zu erleben.

Die Besucher wurden nicht enttäuscht. Los ging der Abend mit einem Lampionumzug vom Neumarkt zum Festgelände, welchen die Lichterkönigin Michelle Müller in einer Kutsche begleitete. Hier angekommen, wurde das Fest von Sybille Immisch Naether, der Vorsitzenden des Landesgartenschauvereins, Kathrin Weber, der Bürgermeisterin der Stadt Zeitz und Lichterkönigin eröffnet. Unterstützt wurden sie hierbei von der Tanzakademie Burtschütz, die mit ihren Tanz- und Showeinlagen das Publikum begeisterten.

Nach dem offiziellen Teil übernahm die Band Biba und die Butzemänner die Bühne und sorgte mit ihrer Musik für ausgelassene Stimmung im Schlosspark. Kleine und große Besucher zog es aber als erstes in den Rossnerpark, der sich mit über 10.000 Kerzen und Laternen in ein Meer aus Lichter- und Feuerblumen verwandelt hat. Begeistert von Lichtern, Figuren und Laternen warteten nun alle gespannt auf die beiden Feuerwerke die den Nachthimmel erleuchteten und für ein phänomenales Lichtspektakel sorgten.

Die Gäste zeigten sich begeistert und erfreuten sich an Stimmung und Atmosphäre im Schlosspark. Ein verspätetes, aber gelungenes Jubiläum des Zeitzer Lichterfestes.

Autor: Herr Werner, Pressestelle, 09.05.2022 
Quelle: Stadt Zeitz