Inhalt

Statische Ertüchtigungen im Schaudepot des Schloss Moritzburg

Pressemitteilung der Stadt Zeitz vom 09.09.2021

Mit Bescheid vom 11. Oktober 2019 wurden der Stadt Zeitz Fördermittel in Höhe von 718.223,99 € für die Erweiterung des Deutschen Kinderwagenmuseums im Schloss Moritzburg Zeitz bewilligt.
Statische Untersuchungen der Geschossdecken zwischen 1. und 2. Obergeschoss sowie zwischen 2. Obergeschoss und Dachboden des Nordflügels von Schloss Moritzburg Zeitz hatten bereits 2016 erhebliche Beeinträchtigungen der Tragfähigkeit erbracht. Nach Wiederherstellung der statischen Tragfähigkeit soll hier auf 420 Quadratmetern das Schaudepot des Deutschen Kinderwagenmuseums entstehen.
In dreigeschossigen Vitrinen sollen, vor Staub und schädlichem UV-Licht geschützt, alle ausstellungswürdigen Kinder-, Sport- und Puppenwagen sowie einzelne Kinderfahrzeuge der Sammlung präsentiert werden. Wandtafeln informieren in Wort und Bild über Kinderwagenproduzenten in Deutschland und der Welt.
Bereits seit 2013 arbeitet das Museum mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt an der Digitalisierung der Sammlungsbestände, der Neugestaltung des Deutschen Kinderwagenmuseums und dessen Erweiterung um ein Schaudepot (420 qm). Der überwiegende Teil der Exponate, zu denen neben Kinder-, Puppen- und Sportwagen auch Verkaufskataloge, Dokumente, Fotografien, Kindermöbel, Textilien und Spielwaren gehören, befindet sich im Magazin des Museums und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Um den Besuchern zukünftig möglichst große Teile des Sammlungsbestandes zeigen zu können, wird nun ein Schaudepot eingerichtet werden.