7. Elternbrief und verpflichtende Erklärung

Sehr geehrte Eltern,

ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass ab Donnerstag, den 27.08.2020 Ihre Kinder wieder uneingeschränkt in unseren Kindertageseinrichtungen betreut werden können. Das heißt: Es dürfen wieder Sammelgruppen (Früh- und Spätdienst) gebildet sowie offene bzw. teiloffene Konzepte umgesetzt werden.

Es sind jedoch weiterhin folgende Hygienemaßnahmen bzw. pädagogische Maßnahmen in Bezug auf Corona zum Schutz von Kindern und Beschäftigten erforderlich:

1. Mit dem Corona-Virus Infizierte sowie Personen mit direktem Kontakt zu an COVID-19 Erkrankten oder mit dem Corona-Virus Infizierten in den ersten 14 Tagen, dürfen das Außengelände und das Gebäude der Tageseinrichtung nicht betreten.

2. Beschäftigte und Kinder, die eine SARS-Co-V-2-Infektion haben bzw. an COVID-19 erkrankt sind, müssen in jedem Fall zu Hause bleiben, bis die Krankheit abgeklungen ist.
Dies ist mit einem Negativ-Test nachzuweisen!

3. Die Eltern erklären verpflichtend, dass sie ihr Kind jeden Tag frei von einschlägigen COVID-19-Symptomen (insbesondere Fieber in Kombination mit trockenem Husten) übergeben und dass weder sie noch ihr Kind Kontakt zu einer an mit COVID-19 erkrankten Person hatten (siehe Anlage zum Elternbrief).
Diese Erklärung ist einmalig am Montag, den 31.08.2020, bei jeder Neuaufnahme und längerer Abwesenheit des Kindes (nach der 2. Fehlwoche) in der Kita abzugeben.

4. Ein Kind, welches während der Betreuungszeit mit COVID-19-Erkrankungen einhergehende Krankheitssymptome (insbesondere Fieber in Kombination mit trockenem Husten), die nicht auf Allergien, chronische Krankheiten oder vergleichbare Ursachen zurückzuführen sind, zeigt, wird zunächst isoliert. Danach werden umgehend seine Eltern informiert, welche ihr Kind dann schnellstmöglich abholen oder abholen lassen. Das Kind ist zwingend einem Arzt vorzustellen. Es darf die Tageseinrichtung erst wieder besuchen, wenn der Arzt dies erlaubt (Gesundmeldung!).

5. Die Einrichtung grundsätzlich besuchen können

  • Kinder bis 3 Jahre mit typischer laufender Nase ohne weitere Krankheitszeichen,
  • Kinder ab 3 Jahren mit einer leichten banalen Erkältung, die kein Fieber, kein Krankheitsgefühl und insbesondere keinen trockenen Husten haben.

6. Die Eltern tragen beim Bringen und Holen der Kinder einen Mund-Nasen-Schutz und halten Abstand (1,50 m) zu jeder weiteren Person ein. Nicht notwendige Berührungen (Händeschütteln, Umarmen) sind zu unterlassen.

7. Alle weiteren Personen, wie z.B. Anbieter von pädagogischen Programmen, Servicedienstleister, Handwerker, u.ä. tragen beim Betreten der Tageseinrichtung ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz und achten darauf, den Abstand einzuhalten. Ihre Anwesenheit wird dokumentiert.

Diese Regelungen sind von den Leitungen, den Fachkräfteteams und dem Träger der Kindertageseinrichtungen der Stadt Zeitz konsequent umzusetzen und zum Schutz aller kompromisslos einzufordern.

Als Ansprechpartner für Ihre Fragen stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung:

Frau Besser, andrea.besser@stadt-zeitz.de oder 03441 - 83 379
Frau Hönicke, karin.hoenicke@stadt-zeitz.de oder 03441 - 83 368
Frau Selonke, jana.selonke@stadt-zeitz.de oder 03441 - 83 332

Folgende Formulare stellen wir Ihnen auf unserer Internetseite www.zeitz.de unter "Aktuelles zu Corona" zur Verfügung:

  • 7. Elternbrief
  • Verpflichtende Erklärung

Zeitz, 25.08.2020

gez. Besser
Sachgebietsleiterin
Kindertageseinrichtungen


Zurück | drucken